05.03.2020

10 Thesen für Lüdenscheid - These 1: Bildung

Bildung und Kultur:
Lüdenscheid setzt Standards

Lüdenscheid benötigt die beste Bildungsinfrastruktur. Von Kita über Schule und Berufsschule bis zur Hochschule wollen wir das Angebot verbessern. Das Projekt zur digitalen Bildung im Rahmen der Regionale 2025 ist hierfür ein wichtiger Baustein, um Lüdenscheid als Bildungszentrum der Region nach vorne zu bringen. Politisch setzen wir uns auf allen Ebenen dafür ein, dass die Fachhochschule Südwestfalen wachsen und gedeihen wird. Unser Ziel ist es, dass Studierende ab dem ersten Fachsemester künftig in Lüdenscheid studieren können.

Wir stehen zum Ziel, Gebühren für Bildung abschaffen zu wollen. Schon heute zahlen rund 30 Prozent aller Eltern keine Kita-Gebühren. Die Beitragsfreiheit auch für ein zweites Kita-Jahr wird eine Erleichterung sein. Zusätzlich müssen spätestens nach dem Auslaufen des Haushaltssicherungskonzepts im Jahr 2022 weitere Schritte gegangen werden, um die Beitragsfreiheit zu erreichen. Die Beitragsfreiheit ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Die andere Seite sind hohe Standards bei der Betreuung der Kleinen, dazu gehört auch eine gute und gesunde Ernährung.
Die wachsenden Geburtenzahlen führen dazu, dass der Bedarf an Grundschulen neu überdacht werden muss. Wir setzen uns für wohnortnahe Schulangebote ein.
Die Schulgebäude sollen nach und nach für die Digitalisierung fit gemacht werden. Mit dem neuen
Grundschulzentrum am Wefelshohl wurde musterartig dargestellt, wie es im besten Fall laufen kann.

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden