Aufruf Kulturpolitik

Kulturpolitik für unser Zuhause:

Neue Impulse für das digitale Zeitalter

 

Lüdenscheid ist unser Zuhause. In vielfältiger Weise nutzen wir die kulturelle Landschaft: Als Kulturschaffende, als Organisatorinnen und Organisatoren, als Besucherinnen und Besucher sowie als Selbständige und Ehrenamtliche.

 

Für eine Stadt mit rund 72.000 Einwohnerinnen und Einwohnern hat Lüdenscheid im Kulturbereich viel zu bieten. Die städtischen Einrichtungen wie zum Beispiel das Kulturhaus, die Museen der Stadt Lüdenscheid, die Musikschule, die Städtische Galerie und die Stadtbücherei machen das Leben unserer Stadt besser und vielfältiger.

 

Wir erleben einen kulturellen Wandel. Die Digitalisierung ermöglicht den leichteren Zugang zu Medien und Kultur. Sogenannte Flatrate-Angebote für beispielsweise Filme oder Bücher können die öffentlichen Einrichtungen gefährden. Wir setzen uns dafür ein, dass der Zugang zu Information und Unterhaltung nicht alleine Tech-Konzernen überlassen wird und das Silicon Valley entscheidet, welche Medien frei oder auch gegen Entgelt zur Verfügung stehen. Der freie Zugang hierzu kann nur durch öffentliche Einrichtungen gewährleistet werden, die einer demokratischen Kontrolle unterliegen. Es ist wichtig, dass die kulturelle Teilhabe für alle Altersklassen und Einkommensgruppen sichergestellt wird.

 

Unsere Kultureinrichtungen müssen schon alleine aus diesem Grund fit für das digitale Zeitalter gemacht werden. Es geht mehr als um den Schutz dieser Institutionen. Vielfach sind die ersten Schritte hierfür schon gemacht worden. Sie müssen erweitert werden im Hinblick auf digitale Vernetzung, Förderung von Initiativen und kreative Angebote.

 

Sebastian Wagemeyer hat als Lehrer, Ratspolitiker und als Kulturschaffender schon einiges auf dem Feld der Kulturpolitik bewegt. Als Beispiele seien die Kooperation zwischen Schule und Kultureinrichtungen mit dem Projekt „Kulturpfade“ sowie die Gründung des Kulturbeirats als Plattform für Kulturschaffende und Interessierte mit Teilnahmerecht am Kulturausschuss genannt. Um es mit seinem Wahlslogan zu formulieren: Die Kultur ist sein Zuhause. Auch deswegen freuen wir uns darüber, dass Sebastian Wagemeyer angekündigt hat, im Falle seiner Wahl zum Bürgermeister die Zuständigkeit für die Kulturpolitik im Rathaus übernehmen zu wollen.

 

Wir setzen darauf, dass mit der Wahl von Sebastian Wagemeyer als Bürgermeister neue Impulse für die Lüdenscheider Kulturpolitik ihren Weg finden. Dabei werden an der Entwicklung neuer Impulse die Kultureinrichtungen, Künstlerinnen und Künstler, Vereine sowie die Bevölkerung im Allgemeinen beteiligt. Aus diesem Grund unterstützen wir als Kulturschaffende und Interessierte die Bürgermeisterkandidatur von Sebastian Wagemeyer.

 

Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichner:
Felice Bucci
Doris Crummenerl
Klaus Crummenerl
Christian Dantl
Ursula Dettlaff-Rietz
Arnd Fiedler
Daniel Hartkopf
Markus Hartkopf
Dominik Hass
Marian Heuser
Iris Kannenberg
Evangelia Kasdanastassi
Cornelia Meißner
Björn Othlinghaus
Jonathan Otters
René Pajer
Michael Rolland
Ivo Rissone
Barbara Scheidtweiler
Timo Schlippe
Dr. Arnhild Scholten
Rolf Scholten
Tobias Schwarz
Dr. Dietmar Simon
Frank Störmer
Jürgen Wigginghaus
Michaela Wortmann
Pascal Zimmer

101 UNTERSTÜTZERINNEN UND UNTERSTÜTZER
ZIEL: 100 unterstützerinnen und unterstützer

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden