Fabian Ferber: Wer Kinder mag, baut ein Zuhause.

Mein Name ist Fabian Ferber. Seit meiner Geburt bin ich auf der Kalve zuhause. Beruflich arbeite ich als Gewerkschaftssekretär für die IG Metall. Seit 2015 sitze ich im Stadtrat. Am 13. September bewerbe ich mich um das Ratsmandat im Wahlkreis Kalve / Berliner Straße für meine Partei, die SPD.

Unser Stadtteil benötigt eine Perspektive für die Zukunft. Hier wohnen wir. In den umliegenden Betrieben gehen viele Menschen arbeiten. Was können wir gemeinsam tun, damit das auch in Zukunft so bleibt?

Seit knapp einem Jahr findet im ehemaligen Schulgebäude auf der Kalve kein Schulunterricht. Die Umgebung mit dem großen Schulhof, der Turnhalle und dem Bolzplatz ist hierfür zu schade. Wer Kinder mag, baut für sie ein Zuhause: Das leerstehende Grundschulgebäude kann ein neues Zuhause für Kita-Gruppen, Familien- und Jugendzentrum sein. Mit dieser Idee stellen wir auch sicher, dass die Turnhalle weiterhin durch den Turnverein genutzt werden kann. Diese Idee kann nur gelingen, wenn sie von der Nachbarschaft unterstützt wird. Bitte unterstützen Sie mich und machen dabei mit, aus der alten Grundschule ein neues Zuhause zu bauen!

Hier kannst Du mich unterstützen:


Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden