23.05.2020

Immer wieder Verkehrsproleme: SPD am Starenweg unterwegs

Abkürzen und Rasen, das sorgt im Starenweg des Öfteren für gefährliche Situationen. Viele Anwohner leiden unter der Vielzahl an PKWs. Nachdem sich einige Anlieger an die Presse gewandt haben, hat sich der Ratskandidat und stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Dominik Hass die Situation vor Ort angeschaut: „Mir ist es wichtig gemeinsam mit den Anwohnern eine Lösung zu finden. Deshalb war ich am Wochenende im Stadtteil und vor allem im Starenweg unterwegs und habe Flyer in die Briefkästen verteilt. Auf den Flyern fordere ich die Anwohner auf mit mir gemeinsam für einen ruhigeren und sicheren Starenweg zu kämpfen. Es wird darum gebeten, eigene Ideen miteinzubringen und diese an mich heranzutragen. Macht eine Einbahnstraße Sinn? Macht eine Verkehrsberuhigung Sinn? Ich will mit den Menschen vor Ort gemeinsam eine Lösung finden. Die Politik darf nicht über die Köpfe hinweg entscheiden. Viele Anwohner wohnen seit Jahren im Starenweg und kennen die Situation besser als jeder andere.“
Der SPD Ortsverein Oberrahmede/ Wehberg kümmert sich weiterhin um sämtliche Anliegen aus dem Stadtteil. So wurde auch die Problematik im Buchfinkenweg nochmals thematisiert. Bei dem Termin vor Ort wurde ebenfalls festgestellt, dass einige Straßenschilder kaum noch lesbar sind, hier soll ebenfalls gehandelt werden.

Alle Anlieger die Ideen und Anregungen haben oder die über den Prozess informiert bleiben möchten, bitten wir um Kontaktaufnahme hier in den Kommentaren oder per E-Mail an dominik.hass@web.de

Kommentar

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail auf einen Link, um Ihr Konto zu aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden