29.10.2019

Kultur und Nachtleben: Viertes Werkstattgespräch ein Erfolg

Das vierte und letzte Werkstattgespräch der Lüdenscheider SPD drehte sich um die Themen Kultur und Nachtleben. Nach kurzer Eröffnung des Juso-Vorsitzenden Philipp Kallweit leitete Sebastian Wagemeyer den Abend mit Gitarre und Gesang musikalisch ein. Im Anschluss diskutierten die Anwesenden verschiedene Themen, die die genannten Bereiche betreffen. Von mehr Unterstützung für lokale Veranstalter über verändertes Ausgehverhalten bis hin zum städtischen Angebot für Kultur würden viele Themen angeschnitten. Zu allen Bereichen gab es dann auch neue Ideen, die Wagemeyer an einer Wand sammelte. Unterbrochen durch ein weiteres Stück Wagemeyers diskutierten die Anwesenden mit Vertretern der lokalen Kulturszene über die Zukunft der städtischen Kultureinrichtungen und der freien Anbieter von Räumlichkeiten und Gastronomie. Konkurrenz dürfe man sich hier nicht machen, so der Tenor.

Nach einem spontanen Duett mit Potlako Mokgadi endete der Abend dann - mit vielen neuen Ideen und guten Grundlagen für ein SPD-Wahlprogramm.

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden